Aug 28 2014

Unter Wölfen

Besuch im Wolfspark Werner Freund in Merzig

An einem Samstag im August führt es die Naturhexen in aufregende Gefilde, in den Wolfspark Merzig.

Fängt ja recht harmlos an, die Wolfsbegegnung, denn so gemütlich und bequem haben die Wildtierhexen auch schon den einen oder anderen Vierbeiner liegen sehen.
Schlafwolf
Imposant dennoch, so ein echter Naturwolf, keine Frage.
Waldwolf
Hübsch anzusehen auch, das Wolfstier.
Hinter-Gitter
Schnell wird jedoch ganz deutlich, hier handelt es sich um echte Raubtiere, die gerne einmal klar stellen, wer hier der Chef ist.
Chef
Ausschau halten können sie auch, die Wölfe. Hier ein schönes Exemplar eines Polarwolfes.
Ausschau
Wölfe treten bekanntlich in Rudeln auf, in diesem Fall eine faule Dreierbande.
Dreierbande
Kein Geheimnis, der Wolf ist ein Beutetier.
Polarwolf-und-Libelle
Beute, die vor Mitessern verteigigt wird.
Fleischwolf
In Sicherheit gebracht und verspeist, die Beute.
Beutewolf
Anschließend darf wieder Ruhe einkehren…
Ruhewolf
… das üppige Mahl muss schließlich wieder verdaut werden.
Pausenwolf

Die Vegetarierhexen bleiben bei dieser Essensauswahl weiterhin ihrer Linie treu…


Jun 17 2014

Frankfurt/London

Eichhörnchen hier, Sqirrels dort

Für alle Freunde und Freundinnen unserer beliebten pelzigen Artgenossen, hier wieder einmal ein Beitrag zu der Vielfältigkeit ebendieser.
Die Naturwissenschaftlerhexen haben es sich nicht nehmen lassen, eine Spezialexpedition zu unternehmen, einzig um die Artendiversität der Eichhörnchen dokumentieren zu können.
Dies haben sie mitgebracht:
Das Baum-Eichhörnchen, angesiedelt in Kew-Gardens, London, Großbritannien in seiner natürlichen Umgebung.
Baum Eichhorn
Kontrastreicher kann der unmittelbare Vergleich zum heimischen Stadteichhörnchen kaum ausfallen. Hier ein besonderes Exemplar, das dunkle Blumentopf-Eichhörnchen. (Man beachte: Abends auch mit Beleuchtung!)
Dunkles Topfeichhorn
Natur pur, darin findet sich das gemeine graue Londoner-Landeichhörnchen gerne wieder.
hallo
Das Frankfurter Lifestyle-Eichhörnchen legt dagegen größeren Wert auf Ambiente und entsprechende Outdoor-Möblierung. Holz ist stark im Trend.
obenauf
Ganz anders das Spring-ins-Feld-Eichhörnchen von der grünen Wiese, Londoner Landadel eben…
imsprung
Die Nahrungsaufnahme dagegen ist lediglich von kleinen Unterschieden geprägt, modifiziert in der Anpassung an die heimische Umgebung…
Das Stadteichhörnchen tafelt stilvoll am Tische.
nassnuss
Das Natureichhörnchen in ebendieser.
kewgardens
Ganz keck das aufgeweckte kontaktfreudige Stadt- (speziell das Westend-) Eichhörnchen.
Rain
Beinahe kontemplativ in sich ruhend, das etwas scheuere Parkeichhörnchen. Auf Abstand bedacht, nichtsdestotrotz sehr freundlich anmutend.
rundundgesund
Eine Warnung der Naturhexen sei nun jedoch noch angebracht! So herzig und putzig auch fremdländische Arten erscheinen, so groß auch der Wunsch sein mag, eine solche Art in heimische Gefilde zu überführen, die Gefahr der Verdrängung einheimischer durch invasiver Arten könnte Artenverlust bedeuten.
(Sorry, schade aber auch, so süß, das kleine putzige graue Fellding!)
zweiaufeinenstreich

Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit!


Feb 2 2014

Turmfall zu Frankfurt am Main

AfE-Turm Sprengung, live und in Farbe; die Hexen waren dabei!

Ein Wahnsinns-Event heute in Frankfurt am Main, die Sprengung des AfE-Turms.
Jahrelang durften die Hexen aus ihrem Büro auf den ELFENBEIN-Turm schauen und heute seinen spektakulären Niedergang bestaunen!
Elfenbein
Fing recht harmlos an, gleich am Morgen die Durchsagen, die keine Hexe verstand, außer dem hallenden: Achtung! Achtung!
Aber die informierte Kurierhexe war ja vorbereitet; Autos in sicherer Entfernung geparkt, alkoholisches Sprudelgetränk kaltgestellt und Adele Minna mit ihrer „big-machine“ am Fenster-Logenplatz installiert.
Selbst eine Drohne konnte vom Fenster aus gesichtet werden…
Turm und Drohne
Ein wenig Getröte, Warnsignale, einmal lang, zweimal kurz, der Turm sieht noch ganz intakt aus:
1 letzte-Sekunden
Und dann dennoch irgendwie unvermutet geht es schon los, das Schauspiel.
2 die-Sprengen
Die sprengen ja wirklich!
3 Elfenbein-ade
Mit riesigem Getöse und Knall, der Fall!
4 der-faellt
Das ELFENBEIN sackt einfach abwärts,
5 in-sich-zusammen
dass selbst das Hexenbüro eifrig ins Wanken und Schwanken kommt!
6 der-Aufzugsschacht-bleibt
Jahre ihres Lebens verbrachten auch die Hexen wartend vor den Aufzügen im AfE-Turm. Das prägt fürs Leben.
Und natürlich, der Schacht hielt am längsten stand…
7 nur-kurze-Zeit
Doch auch der fällt…
8 faellt-und-faellt
… und fällt…
9 und-faellt
…und fällt.
10 und-faellt-weiter
Ratzfatz in sich zusammen.
11 in-die-Tiefe
Neigt sich sanft zur Seite,
12 tiefer
faltet sich
13 schiefer
und verschwindet,
14 fast-weg
dem Erdboden entgegen.
15 einfach-weg
Dann ist er weg, der Turm und hinterläßt eine gigantische Staubwolke.
was übrig blieb
Später dann der Trümmerhaufen als Zuschauermagnet: Was vom Turme übrig blieb.
Einen Tag zuvor hat Adele Minna schnell noch in strahlendem Sonnenschein den ausgehölten Turm aufs Bild gebannt. Von Vorne,
Tag davor Elfenbein
wie von hinten…
Tag-davor
Die Hexen, schwer beeindruckt von diesem Schauspiel freuen sich, dabei gewesen zu sein.
Und das Westend-Eichhörnchen auch…
war auch dabei


Nov 22 2013

Elf im November

Adele erleichtert ihr Archiv

Jetzt ist es doch schon wieder geschehen. Die Adele sammelt eifrig ihre Kumpels, die inzwischen weltweit berühmten City Ghosts, und was passiert? Die liegen im Archiv verborgen und fristen dort ein Dasein in der Warteschleife. Scandalo!
Deswegen hat die liebe Adele Minna heute ihren wohlverdienten Feierabend drangesetzt, um endlich ein paar ihrer „neuesten“ (nicht gesprühten) Errungenschaften der geneigten Bloggemeinschaft (gibt es die???) nicht länger vorzuenthalten.

Bitteschön:
Einen Kumpel, den die Minna ja schwer bedauert, sich gleichzeitig aber fragt: Warum eigentlich?

Common People
Der nächste Kumpel scheint im Park den wildesten Kreaturen ausgesetzt zu sein… (Schweinerei!)
Animals
Kastenkumpel scheinen schwer beliebt; fragt sich jedoch, wer war zuerst da? Der Kumpel oder das blaue Herz?
Big Heart
Solch freundliche Kumpel lassen jedenfalls die Laune steigen!
KastenKumpel
So schön angegrinst werden, was will man mehr?!
GelberKastenKumpel
Schon gefährlicher, der Zähnchen wegen…
GelberZahnKumpel
Adele weiß nicht, was diesem Kumpel widerfahren ist, aber das nächste mal kommt das lange Pflaster runter!
GelberLangKumpel
Trotzdem dieser Kumpel sich hinter dem Hausvorsprung versteckt gehalten hat, ist er von unserer Adele Minna aber sowas von entdeckt worden…
RoterKumpel
Ganz schwierig aufs Bild zu bannen, denn der grüne Ghost hat sich dort hinter einem Geländer auf den Kasten gequetscht. Eine wahre Herausforderung!
GreenRMC
Eine echte Schweinerei an diesem SPOT: Dieser herzige Kumpel scheint tatsächlich angepinkelt worden zu sein. Pfui, wer macht denn sowas?
ParkKumpel
Zum guten Schluß eine muntere Viererbande. Heiter und vergnügt, wie wir sie kennen, unsere lieben Kumpels, die City-Ghosts!
Vierer-Bande
Wie bereits erwähnt hat Adele Minna noch ein paar Kumpel-Schätze in ihrem Archiv vergraben. Doch auch diese werden noch gehoben werden; versprochen!

Bis dahin: Gute Laune im trüben November!


Okt 9 2013

Helsinki Straßenbahn N°9

Oder: Und draußen grinst der City-Ghost

Es gibt ja bekanntermaßen diese Geschichten, die einem keiner glaubt.
Von eben solch einer möchten wir heute berichten.
Da fährt unsere liebe Adele Minna gemütlich in Helsinki Straßenbahn. Linie Nummer 9, vom Hafen in die Innenstadt. Ganz entspannt im Hier und Jetzt. Plötzlich jedoch erbebt die Bahn vor markerschütternden Schreien unserer Adele: „Ein Kumpel!“
Nicht nur die Finnen denken, die muß spinnen…
Kurz darauf folgt der nächste Aufschrei der Minna: „Noch einer!!!“
Ganz aufgeregt zückt die Minna ihr Handy, um die nächste Haltestation als Hinweis festzuhalten:

 

Straßenbahn N°9

Straßenbahn N°9

Zum Kumpel Ablichten bereits zu spät, wird dieses Vorhaben für einen der nächsten Tage geplant. Hier wird vorerst die Straßenbahn des Grauens verlassen, denn dort befinden sich neben den Ausflugshexen auch gefühlte 10.000 Alkoholschmuggler, die von der Fähre von Tallinn mit Karren voller Alkohol die Straßenbahn erstürmen…
Da muss sich die geschockte Hexe – und die aufgeregte Minna – erstmal ein echtes finnisches Lapin Kulta III genehmigen. Frischgezapft, versteht sich!

N°9 - Straßenbahn des Grauens

N°9 – Straßenbahn des Grauens

Bei strahlendem Sonnenschein geht es dann am übernächsten Tag endlich auf Kumpelsuche. Die Minna hat ja kaum die Füße stillhalten können. Diesmal mit dabei, „the big machine“!
(Hallo Jörg, hier also extra für Dich ganz exklusiv, der Neugierde wegen! Gar kein Grund zur Einschüchterung. Bloß eine andere Geschichte…)

the big machine - hahaha ich lach mich kaputt *kicher*

the big machine – hahaha ich lach mich kaputt *kicher & grins*

Tatsächlich, bei Tage und in Farbe: Ein echter City-Ghost-Kumpel von SPOT aus Frankfurt am Main hier nun in Helsinki!
Die Minna flippt aus!

Kasten Kumpel - Helsinki

Kasten Kumpel – Helsinki

Da lacht er, der Kumpel!

Ruoholahdenkadutu-Kasten-Kumpel

Ruoholahdenkatu-Kasten-Kumpel

Weiter die Straße stadteinwärts gleich noch zwei Ghosts:

Helsinki 2 Kasten Ghosts

Helsinki 2 Kasten Ghosts

Spiegelt sich einer sogar sehr schön im Schaufenster.

Spiegelbild mit Straßenbahn im Hintergrund

Spiegelbild mit Straßenbahn im Hintergrund

Ganz beseelt macht sich die Minna weiter zu Fuß auf Entdeckungstour durch Helsinki und große Freude, ganz zufällig und unerwarteter Weise begegnet sie noch einem Kumpel.

Schmuddel-Kasten-Kumpel

Schmuddel-Kasten-Kumpel

Toll, dem Vertrauten in der Ferne zu begegnen, findet die Minna!

Schmuddelkasten-Kumpel Helsinki

Schmuddelkasten-Kumpel Helsinki

Wieder Zuhause mussten natürlich gleich Recherchen angestellt werden, denn daß der City-Ghost auch in der großen weiten Welt unterwegs ist, das weiß die Minna ja aus guter Quelle.
Wer selbst noch mehr davon schauen möchte, bitteschön, hier die beste Adresse dafür:

Bei www.topspot-ffm.de, der virtuellen Heimat des Geistes

Cityghost on Tour

 
 


Jul 30 2013

Prima Klima im Hexenbüro

Alles im grünen (äh, blauen) Bereich

Derzeit hat ja die fleissige Bürohexe durchaus unter dem hiesigen Klima zu leiden. Erst zu kalt und naß, nun extreme Hitze, die das entspannte Arbeiten erschweren kann.
Heute jedoch hatten die Chefinnen der Hexenkuriere hohen Besuch vom Arbeitsschutz. Einzelheiten wollen wir hier der geneigten Leserschaft ersparen, doch ein besonderes Highlight auch nicht verschweigen.
Denn quasi als Belohnung werden tolle Gimmicks aus der ASD-Tasche gezaubert.
Heute eine Klima-Card.
Tolles Teil, wie die Klimahexen meinen!
So sieht sie aus:
Klima-Karte
Gleich mal die Klima-Card im Hexenbüro installiert und siehe da: Prima Klima im Hexenbüro!
Na, da geht die Arbeit doch gleich viel leichter von der Hand, wenn optimale Bedingungen herrschen.
Prima-Klima
Apropos Hand, da gab es doch auch noch etwas. Den ultimativen Aufkleber für alle, denen bisher ein „Händewaschen-nicht-vergessen“ galt. Hier die genaue Anleitung:
Hände waschen!
Ja, nicht nur Hände waschen, sondern bitte auch noch richtig!
Wem das alles zuviel des Guten und der Belehrung sein mag, da gibt es dann ein kleines (Trost-)Pflästerchen obendrein!
Bitteschön:
Pflasterbox
Und generell wünschen die Hexen von Herzen: Bitte bleiben Sie gesund!


Mai 13 2013

City-Ghost-Car in Frankfurt gesichtet

Adele Minna blass vor Neid!

Uiuiui, heute war aber was los im Hexenbüro!
Die liebe Adele Minna kam aufgeregt aus der Stadt ins Büro hereingeschneit und war kaum mehr zu halten. Was war geschehen?
Adele, City-Ghost-Liebhaberin erster Stunde war unterwegs im Frankfurter Westend und traute ihren Augen nicht. Da parkte doch tatsächlich ein herkömmlicher Wagen in absolut ungewöhnlicher Aufmachung.
Ein City-Ghost-Auto; und dieses direkt vor Adeles Nase.
Schnell zückte sie ihre Handykamera („the big machine“ war leider nicht griffbereit…) und bannte dieses Unikat auf Bildern. Diese möchte sie natürlich mit der Ghost-Fangemeinde teilen:

City-Ghost-Car

Es fiel schon recht auf, wie unsere Adele das Gefährt umschlich.

Ghost-car-hinten

Ehrlich, obwohl ihr das zuzutrauen wäre, Adele hat den Kotflügel NICHT geklaut! Darauf möchten wir doch Wert legen, der fehlte bereits…

City-Ghost-Car der Kotflügel fehlt

Alsdann eilte Adele zum nahebei stehenden Hexenkurier und berichtete neidisch von ihrer Entdeckung.
Ghost-Car meets hexenkurier

Blass vor Neid gar, denn würde sie doch „Mae“, ihr Lieblingshexengefährt als gleichsam würdigere Ghost-Trägerin erachten, auf der der eine oder andere City-Ghost durchaus ein Plätzchen finden würde. Aber ach, da fehlen der lieben Adele wohl die richtigen connections…

Mae und Ghost


Apr 9 2013

Schöne Sätze aus schönen Büchern N°17

Ausgewähltes aus ausgewählten Büchern

Der Metzger muss nachsitzen

Unvorstellbar, wie sehr wir Menschen in noch so pathologischen Mustern verharren, nur weil wir die Konsequenzen einer Veränderung nicht kennen. Feigheit heißt das linke Bein und Bequemlichkeit das rechte, das Resultat ihres Zusammenwirkens ist der Stillstand.

Schöne Sätze N°17

Thomas Raab
Der Metzger muss nachsitzen
Kriminalroman
rororo
Seite 196


Mrz 26 2013

War schon mal schöner

Eichhörnchen legt Beweisfotos vor

So, da haben wir es quasi amtlich! Früher war es schöner. Genauer noch: Vor einem Jahr war es schöner.
Das Westend-Eichhörnchen liefert uns den Beweis.
Ende März vergangenen Jahres konnte das Frühlingseichhorn schon Blütenpracht genießen und munter durch die Botanik flanieren.
Der Beweis
In schöner Umgebung seine Mahlzeiten zu sich nehmen.
geht doch!
Heute dagegen?
Eichhörnchen im Topf
Weit abgeschlagen, dieser Frühling, der noch keiner werden will. Doch wir hoffen weiter und freuen uns, bald schon den Westend-Eichhörnchen gewohnte Blütenpracht zu präsentieren. Das wird noch; versprochen!


Mrz 25 2013

Neulich auf großer Fahrt

Entdeckung des Tages: Heim für gefallene Mädchen!

Neulich waren die Chefhexen vom Hexenkurier auf großer Fahrt und hatten einen kurzen Aufenthalt in Potsdam. Einquartiert im holländischen Viertel ging es nach Feierabend auf Entdeckungstour.
Gleichsam auf einer Höhe mit der Unterkunft der Hexen fanden sie diese wunderbare Einrichtung, der sie beinahe anheim gefallen wären…
Luise-Henrietten-Stift Heim für gefallene Mädchen
Kein Wunder, denn im gleichen Hause werden diverse Warm- und Kaltgetränke ausgeschenkt, die einem unschuldigen Mädchen vom Lande gefährlich werden könnten.
Verführerisch, doch noch scheinbar harmlos:
Limettenbrause
Nun, die üblichen Verdächtigen:Milchkaffee & Co.
Dann schon weitaus gefährlicher:
Mojito & Konsorten
Eine Frage beschäftigte die Hexen jedoch besonders: Wer ist Gisela Müller?
Frau Müller
Wie so oft kann das große weite Internet die Antwort liefern.
Die Hexen wünschen viel Vergnügen beim Stöbern!