Okt 1 2015

Schöne Sätze aus schönen Büchern N°20

Ausgewähltes aus ausgewählten Büchern


Kreidemädchen

 

Alt werden war einfach ein Desaster

Carol O'Connell

schöne Sätze N°20

Carol O’Connell
Kreidemädchen
btb
3. Auflage 2015
Seite 188


Mai 7 2015

Dialoge die die Welt verändern

Heute aus: Schmutzige Hände Das Büro 2

Schmutzige Hände

„Und wie geht es Ad?“
„Ad ist noch krank.“
„Immer noch krank?“, fragte Maarten beunruhigt.
„Ich hatte Heidi am Telefon, und sie denkt, dass er wieder überarbeitet ist.“
„Wovon?“
„Das weiß ich nicht“, sagte Bart, „aber ich fürchte, dass Ad nicht so stark ist und etwas besser auf sich aufpassen sollte.“

J.J. Voskuil
Schmutzige Hände
Das Büro 2
Verbrecher Verlag
1. Auflage 2014
Seite 398


Sep 25 2014

Dialoge die die Welt verändern

Heute aus: Die Landkarte der Zeit


Es folgte ein ebenso nichtssagender wie blödsinniger Dialog, den ich hier trotz seiner geringen Aussagekraft wörtlich wiedergeben will, weil es nicht in meiner Absicht liegt, irgendeine Textstelle dieser Erzählung besonders aufzupolieren.
„Jane“, rief Wells mit versagender Stimme.
„Bertie“, antwortete Jane verstört.
„Charles…“, begann Andrew.
„Andrew“, schnitt Charles ihm das Wort ab.
Danach Stille.

Aus:
Félix J. Palma
Die Landkarte der Zeit
Roman
Kindler
2. Auflage Dezember 2010
Seiten 220/221

Die Landkarte der Zeit


Jul 30 2014

Aphorismus des Tages

heute von: Georg Christoph Lichtenberg

1. Juli 1742; † 24. Februar 1799

Georg-Christoph-Lichtenberg
Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll.

Sudelbücher
Buch K
Aphorismus # 293


Mrz 27 2014

Schöne Sätze aus schönen Büchern N°19

Ausgewähltes aus ausgewählten Büchern

Marijane Meaker

Dort gebe es einen Papagei, erzählte sie, der sagte: „Vögel reden nicht.“

Schöne Sätze N°19

Marijane Meaker
Meine Jahre mit Pat
Erinnerungen an Patricia Highsmith
Diogenes 2005
Seite 62


Nov 22 2013

Elf im November

Adele erleichtert ihr Archiv

Jetzt ist es doch schon wieder geschehen. Die Adele sammelt eifrig ihre Kumpels, die inzwischen weltweit berühmten City Ghosts, und was passiert? Die liegen im Archiv verborgen und fristen dort ein Dasein in der Warteschleife. Scandalo!
Deswegen hat die liebe Adele Minna heute ihren wohlverdienten Feierabend drangesetzt, um endlich ein paar ihrer „neuesten“ (nicht gesprühten) Errungenschaften der geneigten Bloggemeinschaft (gibt es die???) nicht länger vorzuenthalten.

Bitteschön:
Einen Kumpel, den die Minna ja schwer bedauert, sich gleichzeitig aber fragt: Warum eigentlich?

Common People
Der nächste Kumpel scheint im Park den wildesten Kreaturen ausgesetzt zu sein… (Schweinerei!)
Animals
Kastenkumpel scheinen schwer beliebt; fragt sich jedoch, wer war zuerst da? Der Kumpel oder das blaue Herz?
Big Heart
Solch freundliche Kumpel lassen jedenfalls die Laune steigen!
KastenKumpel
So schön angegrinst werden, was will man mehr?!
GelberKastenKumpel
Schon gefährlicher, der Zähnchen wegen…
GelberZahnKumpel
Adele weiß nicht, was diesem Kumpel widerfahren ist, aber das nächste mal kommt das lange Pflaster runter!
GelberLangKumpel
Trotzdem dieser Kumpel sich hinter dem Hausvorsprung versteckt gehalten hat, ist er von unserer Adele Minna aber sowas von entdeckt worden…
RoterKumpel
Ganz schwierig aufs Bild zu bannen, denn der grüne Ghost hat sich dort hinter einem Geländer auf den Kasten gequetscht. Eine wahre Herausforderung!
GreenRMC
Eine echte Schweinerei an diesem SPOT: Dieser herzige Kumpel scheint tatsächlich angepinkelt worden zu sein. Pfui, wer macht denn sowas?
ParkKumpel
Zum guten Schluß eine muntere Viererbande. Heiter und vergnügt, wie wir sie kennen, unsere lieben Kumpels, die City-Ghosts!
Vierer-Bande
Wie bereits erwähnt hat Adele Minna noch ein paar Kumpel-Schätze in ihrem Archiv vergraben. Doch auch diese werden noch gehoben werden; versprochen!

Bis dahin: Gute Laune im trüben November!


Nov 7 2013

Philosophen melden sich zu Wort

Aus gegebenem Anlass: Albert Camus

* 7. November 1913; † 4. Januar 1960
Albert Camus

„Das Absurde hat nur insofern einen Sinn, als man sich nicht mit ihm abfindet.“

– Der Mythos des Sisyphos


Nov 7 2013

Schöne Sätze aus schönen Büchern N°18

Ausgewähltes aus ausgewählten Büchern

Der Gott des Gemetzels

Alain: Véronique, ich glaube an den Gott des Gemetzels. Das ist der einzige Gott, der seit Anbeginn der Zeiten uneingeschränkt herrscht.

Schöne Sätze N°18

Yasmina Reza
Der Gott des Gemetzels
Libelle Verlag
4. Auflage 2011
S. 73


Mai 13 2013

City-Ghost-Car in Frankfurt gesichtet

Adele Minna blass vor Neid!

Uiuiui, heute war aber was los im Hexenbüro!
Die liebe Adele Minna kam aufgeregt aus der Stadt ins Büro hereingeschneit und war kaum mehr zu halten. Was war geschehen?
Adele, City-Ghost-Liebhaberin erster Stunde war unterwegs im Frankfurter Westend und traute ihren Augen nicht. Da parkte doch tatsächlich ein herkömmlicher Wagen in absolut ungewöhnlicher Aufmachung.
Ein City-Ghost-Auto; und dieses direkt vor Adeles Nase.
Schnell zückte sie ihre Handykamera („the big machine“ war leider nicht griffbereit…) und bannte dieses Unikat auf Bildern. Diese möchte sie natürlich mit der Ghost-Fangemeinde teilen:

City-Ghost-Car

Es fiel schon recht auf, wie unsere Adele das Gefährt umschlich.

Ghost-car-hinten

Ehrlich, obwohl ihr das zuzutrauen wäre, Adele hat den Kotflügel NICHT geklaut! Darauf möchten wir doch Wert legen, der fehlte bereits…

City-Ghost-Car der Kotflügel fehlt

Alsdann eilte Adele zum nahebei stehenden Hexenkurier und berichtete neidisch von ihrer Entdeckung.
Ghost-Car meets hexenkurier

Blass vor Neid gar, denn würde sie doch „Mae“, ihr Lieblingshexengefährt als gleichsam würdigere Ghost-Trägerin erachten, auf der der eine oder andere City-Ghost durchaus ein Plätzchen finden würde. Aber ach, da fehlen der lieben Adele wohl die richtigen connections…

Mae und Ghost


Mrz 25 2013

Neulich auf großer Fahrt

Entdeckung des Tages: Heim für gefallene Mädchen!

Neulich waren die Chefhexen vom Hexenkurier auf großer Fahrt und hatten einen kurzen Aufenthalt in Potsdam. Einquartiert im holländischen Viertel ging es nach Feierabend auf Entdeckungstour.
Gleichsam auf einer Höhe mit der Unterkunft der Hexen fanden sie diese wunderbare Einrichtung, der sie beinahe anheim gefallen wären…
Luise-Henrietten-Stift Heim für gefallene Mädchen
Kein Wunder, denn im gleichen Hause werden diverse Warm- und Kaltgetränke ausgeschenkt, die einem unschuldigen Mädchen vom Lande gefährlich werden könnten.
Verführerisch, doch noch scheinbar harmlos:
Limettenbrause
Nun, die üblichen Verdächtigen:Milchkaffee & Co.
Dann schon weitaus gefährlicher:
Mojito & Konsorten
Eine Frage beschäftigte die Hexen jedoch besonders: Wer ist Gisela Müller?
Frau Müller
Wie so oft kann das große weite Internet die Antwort liefern.
Die Hexen wünschen viel Vergnügen beim Stöbern!