Nov 26 2010

Alles Gute kommt von oben?

Schnee dieser Tage - doch wenn erst Weiße Ware auf uns hernieder regnet...

Ein weiteres hervorragendes Video von Steven Appleby, in dem wir erfahren, daß unser täglich Müll ebenso wie „food“ und „transport“ dereinst die Welt zerstören wird. Und dann wird nicht nur Schnee zur Erde fallen…

Die Hexen wünschen dennoch: Viel Vergnügen mit Steven Appleby und empfehlen für den Weihnachtseinkauf: ebenfalls Steven Appleby!
Nur noch 4 Wochen bis Heilig Abend. Und das Weihnachtsfest kann fröhlich(er) werden…
Zum Beispiel mit einer Steven Appleby Tasse:


Oder einem Bild auf bedruckter Leinwand:


Nov 24 2010

Ein Satz von Seite 107 N°3

ausgewählte Sätze aus ausgewählten Büchern


Tu etwas an den falschen Platz, und obwohl es noch da ist – womöglich unmittelbar vor deiner Nase -, kann es bis in alle Ewigkeit verschwunden bleiben.


Paul Auster

Unsichtbar

Roman

Rowohlt Verlag 2010

Seite 107


Nov 19 2010

Ein Satz von Seite 107 N°2

ausgewählte Sätze aus ausgewählten Büchern

Das ist ja immer das Furchtbare auf solchen Partys, dass die Gespräche nebenan immer viel interessanter wären als das, was du gerade mit deinem eigenen Gesprächspartner zu bereden hast.

Wolf Haas

Silentium!

Roman

Hoffmann und Campe 2006

Seite 107

Die Hexen wünschen zum Wochenende:

Viel Vergnügen auf der nächsten Party!

Und ansonsten noch mehr Vergnügen mit allen 7 Brenner-Romanen von Wolf Haas!


Nov 17 2010

ANNE CLARK im Frankfurter Hof Mainz

"The Smallest Acts Of Kindness" Tour

Die Hexen freuen sich. Endlich wieder ein Konzert mit Anne Clark. Heute Abend im Frankfurter Hof zu Mainz. „The Smallest Acts Of Kidness“ Tour zum gleichnamigen Album aus dem Jahr 2008.

Allen, die auch dort sein werden: Viel Vergnügen bei Anne Clark!

Ansonsten einfach mal wieder oder erstmals reinhören in die CDs von Anne Clark.

„Changing Places“ oder „Joined up Writing“ in „The sitting Room“ oder „Pressure Points“, in „The Law is an anagram of Wealth“ oder „Hopeless Cases“, in „Unstill Life“ oder „To love and be loved“ …


Nov 9 2010

Ein Satz von Seite 107

ausgewählte Sätze aus ausgewählten Büchern

Es war mir durchaus klar: Ein primitiver Teil des menschlichen Denkens ist darauf angewiesen, dass man den toten Menschen von nahem sieht, um zu begreifen, dass dieser Mensch wirklich tot ist und nicht irgendwo auf Reisen.

Joyce Carol Oates Du fehlst
Joyce Carol Oates Du fehlst
Roman 2008
S. Fischer Verlag
Seite 107


Nov 2 2010

Wie Essen die Welt zerstören kann

noch ein schönes Video aus dem Hause Steven Appleby und Pete Bishop

Steven Appleby ist der absolute Lieblingscartoonist der Hexen. Zu Recht! Seine Arbeit zeichnet sich durch besonders hintergründigen Humor aus und läßt uns die Welt aus ganz anderern Blickwinkeln betrachten. Keine vermeintliche Wahrheit, die wir anschließend noch als solche bezeichnen möchten, Parallelwelten die sich auftun und auch nicht mehr absurder erscheinen als der alltägliche Wahnsinn. Das Universum ist groß und weit, ebenso der Einfallsreichtum von Steven Appleby. Ein liebenswerter Künstler, den es noch immer und immer wieder neu zu entdecken gilt.

HOW TO DESTROY THE WORLD ‚food‘ from Steven Appleby and pete bishop on Vimeo.

In diesem Video wird allzu deutlich: Selbst für eingefleischte Vegetarier-Hexen kann Gefahr vom Gemüse dieser Welt ausgehen…
Die Hexen wünschen erneut: Viel Vergnügen!


Nov 2 2010

Neulich in der Hexenküche

vegetarisches Kochen, keine Hexerei

KürbishexeEs geht doch auch ohne, ohne Fleisch nämlich. Immer wieder gibt es Berichte über untragbare Verhältnisse, unter denen Tiere aufgezogen, zu Tode gebracht und letztendlich zu Lebensmittel verarbeitet werden. Und immer öfter entschließen sich Menschen doch auch ohne dieses Fleisch leben zu können und dennoch gutes Essen zu sich zu nehmen. Das haben die Hexen schon vor über 20 Jahren für sich beschlossen und leben sehr gut mit dieser Entscheidung.
Heute gibt es unzählige Möglichkeiten, sich vegetarisch zu ernähren und mittlerweile gibt es kaum noch Restaurationen, in denen es so rein gar nichts für Vegetarier zu finden gäbe. Das war vor über 20 Jahren natürlich noch ganz anders und oft hieß es da auch mal: „Nimm doch einfach die Wurststücke aus der Suppe raus, dann ist kein Fleisch mehr drin.“ Dann hieß es hungrig bleiben oder erfinderisch werden. Im Laufe der Jahre finden viele Vegetarier Rezepte, die mehr oder minder leicht selbst nachzukochen sind und vor allem: sehr gut schmecken.
Das geht ganz einfach von Spaghetti mit Tomatensoße mit frischen Paprikastücken, darüber frischen Rucola und Parmesan bis hin zu ausgefeilten Gerichten wie Pfannkuchen Spinat Gorgonzola Auflauf mit Gouda überbacken. Alles keine Hexerei und bestimmt fleischfrei.
Und nun, der Jahreszeit entsprechend, ein Schnellgericht: Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Weißkrautkopf ebenfalls schneiden. Kraut schneiden
Zwiebel in etwas Öl in entsprechend großem Topf andünsten und das geschnittene Kraut dazu geben. Gewürzt wird mit vegetarischer Gemüsebrühe, Pfeffer und reichlich Kümmel. Wasser hinzugeben und zunächst auf hoher, später auf kleiner Flamme solange köcheln lassen, bis das Kraut gar ist. Nochmal Abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen, fertig! Dazu passen Semmelknödel ausgezeichnet.Zwiebel und Kraut andünsten

Die Hexen wünschen: Guten Appetit!