Mai 27 2011

Lieblingskünstler Steven Appleby

zeigt uns wie es geht

Unser absoluter Lieblingskünstler Steven Appleby hat die besondere Gabe, einfache Wahrheiten aufzuzeigen und wahr Geglaubtes in Zweifel zu ziehen. Letztendlich können wir nie sicher gehen, daß die Welt so existiert, wie wir sie wahrzunehmen glauben. Der Effekt ist verblüffend: zum einen überaus komisch und humorvoll, zum anderen zum Nachdenken anregend und immer auch zeichnend zeigend, daß eine Parallelwelt durchaus denkbar, möglich, gar wahrscheinlich sein mag.
In jedem Fall eine phantasievolle Spielart, mit Worten und deren Doppeldeutigkeiten und Bedeutungen umzugehen.
Und garantiert ein großes Vergnügen für alle, die sich auf die skurillen Ideen Steven Applebys einlassen mögen!

Hier eine Variation zum Thema Ladendiebstahl, dem „Shop Lifting“:

Zudem eine hilfreiche Anleitung zum richtigen Heben. Da freut sich der Kurierrücken…
Die Hexen wünschen ein entspannendes Wochenende und viel Vergnügen mit Steven Appleby!

Abbildung: Postkarte „Shop Lifting“ © 2006 Steven Appleby
mit freundlicher Genehmigung des Künstlers!


Mai 25 2011

Einfache Wahrheiten…

... gelassen ausgesprochen

Heute eine Weisheit der Missfits Stephanie Überall und Gerburg Jahnke:

Einfach aber wahr. Und mit etwas Glück is gleich donnerstag…

Leider haben die beiden Damen ihre „Letzte Runde“ bereits im Jahre 2005 gegeben. Auch die Hexen waren dabei als die Missfits ihren Abschied nahmen. Legendäre Auftritte, Figuren wie Matta und Lissbet, markante Aussprüche und die Feminispräch sind jedoch unvergesslich geblieben.


Mai 24 2011

Ein Satz von Seite 107 N°16

ausgewählte Sätze aus ausgewählten Büchern

Jeden Abend hat sie notiert, wie es um sie stand, sie hoffte so sehr, irgendwann einmal wieder sprechen zu können, aber es ging lange Zeit nicht voran, sondern auf und ab, so dass auf Tage der Besserung immer wieder Abstürze folgten.


Hanns-Josef Ortheil
Die Erfindung des Lebens
Roman Luchterhand
5. Auflage
2009 Luchterhand Literaturverlag, München
Seite 107


Mai 20 2011

Hexe trifft Ghost

oder der perfekte Parkplatz

Genauso kann ein solcher nämlich aussehen. Zum einen völlig gebührenfrei und zum anderen in allerbester Gesellschaft zu einem Kumpel. Da hat sich unsere Adele Minna wieder einmal mehr gefreut. Den Kumpel hatte sie ja schon lange entdeckt und in ihre Geister/Kumpel-Galerie eingefügt, doch daß gleich noch die Hexe vorfahren kann und den Kumpel quasi zum Fenster herein bittet, das war doch ein besonderes Aufeinandertreffen an einem sonnigen Freitag Mittag. Weiterfahren mußte sie dann allerdings ohne ihren Kumpel, der blieb dort, wo er gebannt wurde…

Ein wunderschönes Wochenende allen Freunden und Freundinnen der Ghosts und der Hexen natürlich auch!


Mai 17 2011

Der Kunde ist König

die Hexenkuriere machen es möglich

Für echte Hexenkuriere ist das Wort Dienstleistung natürlich kein Fremdwort, sondern Programm. Und die bekannte Devise: Der Kunde ist König! – oder Königin! – gilt uneingeschränkt. Die Hexenkuriere machen es möglich, wenn Kundschaft besondere Wünsche anmeldet.
Von einigen ausgewählten, unter Umständen kuriosen, soll hier in loser Folge berichtet werden. Wenn es wieder heißt:

Heute: 

Kunde ruft an mit folgender Dringlichkeitsbeschreibung:

Eilt, wie Feuer brennt!

Eine brandeilige Sendung also, die von den Hexenkurieren in Windeseile abgeholt und ausgeliefert worden ist. Denn schließlich sind wir auch der Professional Courier Services! Nur echt mit der Hexe…
… und dann auch so schnell, wie Feuer brennt.


Mai 13 2011

Philosophen melden sich zu Wort

heute: Blaise Pascal

* 19.06.1623 in Clermont-Ferrand; † 19.08.1662 in Paris

 

Das ganze Unglück der Menschen rührt allein daher,
dass sie nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermögen.

 


Mai 9 2011

Westend Eichhorn zu Gast

wir essen am selben Tisch


Die Hexen vom Hexenkurier haben bekannterweise ein besonderes Faible für die Westend-Eichhörnchen. Diese wiederum eines für die Squirrel-Nut-Box auf dem Hexenbalkon. In der Winterzeit hatten die lieben Sqirrels den Balkon quasi für sich alleine, jetzt aber heißt es immer öfter einmal: teilen!
Und zwar mit den Hexen, die jedoch gnädigerweise geduldet werden, wenn das geneigte Eichhorn seine Nußauswahl genießt.

Die Hexen wünschen wie immer: viel Vergnügen!


Mai 8 2011

Philosophen melden sich zu Wort

heute: David Hume

* 7. Mai 1711 in Edinburgh; † 25. August 1776 ebenda

 

Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet.

 


Mai 4 2011

Eichhörnchen im Westend

und Eichkatzerl in Wien


Die Hexen sind bekennende Eichhörnchen Fans und erfreuen sich regelmäßig an den Besuchen unserer lieben Genossinnen aus dem Westend. Wie schon berichtet, haben die kleinen Freundinnen ihre Nut-Box über den Dächern Frankfurts bekommen und besuchen diese mit steter Regelmäßigkeit. Mittlerweile sogar, wenn der Balkon mit den Hexen geteilt werden muß. Da diese scheinbar als ungefährlich eingestuft werden, läßt sich das Eichhorn auch nicht beim Essen stören und teilt gleich noch den Tisch mit den Hexen.
Einzig an den Tischmanieren könnte noch gefeilt werden…
Beim Blättern im umfangreichen Bildarchiv der Hexen, wurde ein Eichhorn-Robot aus Wien (wieder-)entdeckt.

Schwer modern, das Wiener Eichkatzerl, finden die Hexen!

Nur gefüttert haben sie dieses nicht…