Frühe Frühlingsboten

oder eine Hyazinthe kommt selten allein

Für alle, die nun genug haben von diesem Jahrtausendwinter: Es gibt zarte Anzeichen, daß auch dieser Winter vorübergehen und vom Frühling 2011 abgelöst werden wird.
In ihrer sonnendurchfluteten Residenz haben die Hexen versucht, diese kühne Behauptung experimentell darzustellen und somit belegen zu können. Und tatsächlich ist es gelungen, einen kleinen Vorfrühling im Winter herzustellen.
Bild 1: Die Welt ist grau, da Winter, doch Hoffnung keimt auf. Eine kleine Hyazinthen Schar in einer Flower-Box.

Bild 2: Nur wenige Tage nach Beginn der Versuchsanordnung zeigt sich das überwältigende Ergebnis in seiner vollen Pracht. Hier der Beweis: Frühe Frühlingsboten lassen den Winter weniger grau erscheinen.

Die Hexen wünschen allen: Sonne im Herzen und blühende Vorboten des künftigen Frühlings!


3 Kommentare für “Frühe Frühlingsboten”

  • Heiderose schreibt:

    Genau! Diese Versuchsanordnung gelingt drinnen auch wunderbar mit Tulpen, Narzissen, … , und draußen blühen schon die Schneeglöckchen – habt Ihr doch hoffentlich schon gesehen – oder? Und hier oben im Norden glocken sie wirklich im Schnee – ich weiß nicht, wie`s in Frankfurt draußen gerade aussieht – ich nehme mal an Sonnenschein und 4° + ???

  • karoliesel schreibt:

    Da ist ja schon Frühling bei euch. Und draußen ist so so kalt :-(.

    • admin schreibt:

      Na, mit kleinen Rückschlägen muss leider gerechnet werden. Im Labor herrschen allerdings wesentlich angenehmere Temperaturen als im Außenbereich. Deswegen: Immer schön warm anziehen!

Kommentar abgeben