Winterreifenpflicht

für die Hexenflotte Selbstverständlichkeit

Ab heute gilt in Deutschland Winterreifenpflicht.
Für die Hexenflotte auch ohne Gesetz eine Selbstverständlichkeit. Sämtliche Fahrzeuge der Hexen bekommen im Oktober ihre Winterreifen aufgezogen, damit sie gut durch den Winter kommen. Allzuoft haben wir schon sehen müssen, wie ein toller, teurer Luxuschlitten auf der Autobahn über sämtliche Fahrspuren schlitterte, weil sich der Halter scheinbar keine Winterreifen leisten konnte oder wollte. Da hieß es in der Vergangenheit oft aufpassen, was vor, neben oder hinter dem Hexenauto so rumschlittert und potenzielle Gefahr bedeuten könnte. Da ist die schneeverwehte Fahrbahn das geringste Hindernis. Oder aber auch eine Slalomfahrt um liegengebliebene Fahrzeuge mit Sommerreifen passieren zu können.
Damit sich unser Hexenteam sicher und gewappnet durch den Verkehr begibt, werden MitarbeiterInnen und die Chefinnen von Zeit zu Zeit zum Fahrsicherheitstraining gesandt. Bei mitunter ohnehin eisigen Temperaturen wird dort das Bremsen auf glattem oder nassem Untergrund trainiert. Reaktionsschnelle getestet oder das Verhalten des Fahrers, wenn das Fahrzeug ins Schleudern gerät. Ein solches Training bietet eine gute Erfahrung für alle, die im Auto unterwegs sind; ob vermeintlich sicherer oder unsicher Fahrer. Letztendlich geht es um die eigene, als auch die Sicherheit anderer, die es zu schützen gilt. Und dies fängt mit der richtigen Bereifung an und hört nicht erst beim eigenen Fahrverhalten auf…
Fahren Sie vorsichtig!
Die Hexen wünschen: Kommen sie gut durch den Winter!


Kommentar abgeben