Tierisches Den Haag

Die eine oder andere Kunstsache auch

Mitunter hat die Kurierhexe auch einmal einen Auslandsauftrag und eventuell dann auch Aufenthalt vor Ort.
So geschehen neulich in Den Haag.
Was der Erkunderhexe auffiel: Den Haag ist bei genauerer Betrachtung sehr „tierisch“…
Den Storch gibt es im Wappen von Den Haag; die Begegnung mit diesem Tier quasi unausweichlich, fest mit der Stadt verbunden.

Eventuell als potenzielle Storchennahrung begegnet der Schlenderhexe der eine oder andere Frosch in der Stadt.

Sogar ein Froschcafé…

Wild wird es an diversen Ampelanlagen und Häuserwänden. Tierische Kämpfernaturen allüberall.

Durchaus gefährlich anmutend.

Beschaulicher dagegen auf der Kunstmeile; da grüßt ein alternativer Dickhäuter, aus Gummi recycled.

In einem Stück geflochten. – Scheinbar –

Ein Treffen der besonderen Art, Kunsthund trifft Dackel.

Echte Tierwesen sind natürlich auch anzutreffen.

Vielfältige Arten gar.

Gerne in historischer Umgebung; stilvoll eben.

Fabelwesen sind auch anzutreffen, ein Garuda vermutlich. Bitteschön:

Selbst die Süßigkeiten sind hier tierisch!

Beim Schaufensterbummel gibt es weitere tierische Exemplare zu finden. Hier ein Vogeltier und eine Dame aus Silber, eine Alienfrau möglicherweise?

Sehr extravagant, die Handtaschen-Stöckel-Störche – oder Reiher?, das weiß der Geier!

Die Hexen stellen fest: Diese Stadt hat viele Gesichter…


Kommentar abgeben