Okt 26 2012

Jetzt kommt die Zeit

Wintervorräte anzulegen

Unwirtlich ist es geworden in den letzten Tagen .
Da hat die Balkonhexe schon mal die sensiblen Exoten in Sicherheit bringen müssen.
Immer argwöhnisch belauert von den lieben Westend-Eichhörnchen, denn in dem einen oder anderen verschwundenen Topf war doch durchaus schon der kleine Wintervorrat versteckt. Doch keine Bange.
Die Eichhörnchen-Hexe achtet stets darauf, daß die lieben Tierchen ausreichend Nüsse bekommen. Zum Verstecken als auch zum Vernaschen.
Das läßt sich das Gourmet-Hörnchen natürlich nicht entgehen und holt sich die Nuß gerne auch im Schau-mal-rein-Fenster ab.

Die zwei Beobachter-Hexen stören dabei nur unwesentlich.

Zu verlockend, die schon geöffnete Walnuß mit ihrem leckeren Aroma!

Es gibt im Umfeld der Kurierhexen noch immer Menschen, die ohne die Squirrel-Nut-Box leben und den lieben Eichhörnchen die Nüsse auf Tellerchen servieren. Da ist die Eichhorn-Expertin sprachlos.
Doch ist sie sogleich handlungsbereit und hat heute zwei Eichhörnchen Futtervorrichtungen erworben für den Export in den Taunus.

So hat ein richtiges Eichhörnchen Winterfit-Equipment auszusehen. Die Erstausstattung zumindest.

Die Hexen hoffen sehr mit diesem Schritt, auch den Taunus-Eichhörnchen zu einem nahrhaften und reichhaltigen Wintervorrat verholfen zu haben…

Die Hexen danken vielmals ihrer lieben Freundin CoCo aus dem Türmchen, die sich spontan bereit erklärte, in ihrer Mittagspause zwei der wundervollen Futterhäuschen im Namen der Hexen zu erwerben.

Das nennen wir wahren Einsatz für das Schöne, Wahre und Gute!