Feb 16 2012

Schöne Sätze aus schönen Büchern N°8

Ausgewähltes aus ausgewählten Büchern

So regen wir die Ruder, stemmen uns gegen den Strom –
und treiben doch stetig zurück, dem Vergangenen zu.

So we beat on, boats against the current, borne back ceaselessly into the past.

 

The Great Gatsby (1925)
F. Scott Fitzgerald
Der große Gatsby


Jan 25 2012

Ausgewählte Zitate

von ausgewählten Menschen

heute: Oscar Wilde
* 16. Oktober 1854 in Dublin; † 30. November 1900 in Paris

Das Unerwartete zu erwarten, verrät einen durchaus modernen Geist.


Nov 6 2011

Lieblingskünstler Steven Appleby

bereitet uns auf den Weltuntergang vor

Endlich ist es da! Das neue Buch von Lieblingskünstler Steven Appleby (gemeinsam mit Art Lester).
„The Coffee Table Book Of Doom“ der Titel.

Pünktlich zum Wochenende ist das neue Werk im Frankfurter Westend eingetroffen. Gut so, denn darin werden wir auf den nahenden Weltuntergang vorbereitet. Und der kommt ja bekanntlich durchaus ganz unverhofft, ist mitunter sogar das eine oder andere Mal ausgeblieben.
Für 2012 ist der Weltuntergang nun erneut – und vermutlich ganz sicher – vorhergesagt, also besser, man oder frau ist darauf vorbereitet.

Die beiden Künstler haben es sich nicht nehmen lassen, ihr Werk zu signieren. Das sehen die Hexen mit Neid…

Darüber hinaus haben sie einen eigenen Blog, der sich mit dem nahenden Ende beschäftigt, Doom Watchers:

Für alle, die auch gerne vorbereitet sind, wenn die Hufe der apokalyptischen Reiter zu hören sein werden,der Rat zum Buchkauf!

Die Hexen wünschen erneut: Viel Vergnügen mit Steven Appleby und dem nächsten Weltuntergang!


Okt 11 2011

Philosophen melden sich zu Wort

heute: Simone de Beauvoir

* 9. Januar 1908 in Paris; † 14. April 1986 ebenda

 

Unsere einzige Aufgabe im Leben besteht darin, unsere eigene Seele zu retten.

 


Okt 7 2011

Lieblingskünstler Steven Appleby

zeigt uns wirklich unnütze Dinge

Es gibt Dinge, so sagt der Volksmund, die sind unnütz wie ein Kropf. Zu nichts zu gebrauchen, ja mehr noch, die (oder das) braucht kein Mensch.
Auch Lieblingskünstler Steven Appleby hat sich Gedanken gemacht über solch völlig nutzlosen Dinge und hat ein paar von ihnen für uns aufgezeichnet.

Wie gut, daß ein Wochenende vor der Türe steht, denn ein solches ist immer gut zu gebrauchen. Wer mag kann es ja damit verbringen, unnütze Gespräche zu führen oder völlig sinnlose Gedanken zu hegen…

Abbildung: Postkarte “SOME POINTLESS THINGS”
© 2006 Steven Appleby
mit freundlicher Genehmigung des Künstlers!

Nützlich und sinnvoll dagegen sind sämtliche Bücher von Steven Appleby! Aus sicherer Quelle wissen die Hexen zu berichten, daß es in Kürze ein neues Buch geben wird:

Die Hexen sagen: Gleich vormerken und dann viel Vergnügen mit Steven Appleby!


Sep 27 2011

Schöne Sätze aus schönen Büchern N°7

Ausgewähltes aus ausgewählten Büchern

„Ach Sweetheart!“ meinte die Madame mit dem kleinen Stöhnen einer brennenden Gasflamme. „Was wäre ein Buch ohne den, der es liest? Stimmt, es wäre noch immer ein Buch, eine Geschichte, aneinandergereihte Buchstaben, die einen Sinn ergeben. Doch allein der Leser kann den Sinn feststellen. Ohne den Leser ist der Sinn bloß wie ein ungesehenes Rauchzeichen, das aufsteigt. Den Himmel kümmert nur der Rauch, nicht das Zeichen, das im Rauch steckt. Buch und Leser hingegen bilden eine vollkommene Symbiose. Und der Sinn jeder Symbiose ist natürlich, daß sie beiden nützt.“

Heinrich Steinfest
Die Haischwimmerin
Kriminalroman
Piper Verlag GmbH München 2011
Seite 265


Sep 20 2011

Sven Regeners „Meine Jahre mit Hamburg-Heiner“

eine Lesung in der Brotfabrik Frankfurt

Sven Regener, Frontsänger der Band Element of Crime und Schriftsteller, gibt sich die Ehre. Anläßlich seines in diesem Jahr erschienen Buches „Meine Jahre mit Hamburg-Heiner – Logbücher“, ist Sven Regener auf Lesetour. Heute auch in Frankfurt am Main in der Brotfabrik.

Die Hexen haben reichlich Spaß und Freude am großen Blogger-Kollegen Sven…
Und nach der Pause gibts sogar Bilder und noch ein Gedicht!
Ein wahres Vergnügen, Sven Regener beim Vortragen seiner Blog-/Logbücher zuzuhören. Wer es verpaßt hat, naja, schon selber Schuld, aber Abhilfe gibt es dennoch:

Die Hexen wünschen viel Vergnügen!

Und wer das gedruckte Buch in Händen halten oder es hören möchte, Adele weiß Rat: Kaufen!


Sep 16 2011

Ein Satz von Seite 107 N°19

ausgewählte Sätze aus ausgewählten Büchern

„Bücher haben mein Leben in einer Weise bereichert, die nicht zu erwarten war.“

Alan Bennett
Die souveräne Leserin
Wagenbach Salto
Verlag Klaus Wagenbach Berlin
5. Auflage 2008
Seite 107


Sep 13 2011

Philosophen melden sich zu Wort

heute: Albert Camus

* 7. November 1913; † 4. Januar 1960

 

Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können,
und der Humor über das,
was sie tatsächlich sind.

 


Sep 5 2011

Franz Kafka ist tot

Gestorben vor 87 Jahren


Franz Kafka ist gestorben im Juni 1924, vor nunmehr 87 Jahren. Eine wohlbekannte Tatsache.
Dennoch bangt der Leser, die Leserin bei der Lektüre von Michael Kumpfmüllers Roman „Die Herrlichkeit des Lebens“ bis zum unausweichlichen Ende, daß Franz Kafka doch noch genesen möge und ihm fortan ein unbeschwertes Leben mit Dora Diamant gewährt sein könnte.
Die Geschichte nimmt bekanntermaßen einen anderen Lauf und den beiden Liebenden ist nur eine kurze gemeinsame Zeit miteinander vergönnt.
Diese Zeit aber wird in Michael Kumpfmüllers Roman sehr eindringlich geschildert, in drei Teilen: dem „kommen“, „bleiben“ und „gehen“. Und jederzeit ist der Leser, die Leserin ganz nahe am Leben der beiden Protagonisten.
Am Ende des Romans bleibt der Leser zurück, tieftraurig, zu Tränen gerührt, denn Franz Kafka ist gestorben, am 03. Juni 1924 in Kierling.

Michael Kumpfmüller
Die Herrlichkeit des Lebens
Roman
Kiepenheuer & Witsch