Jul 17 2011

Symphony of Science

John Boswell verbindet Musik, Wissenschaft und Philosophie


John Boswell ist der Schöpfer von the Symphony of Science.
Sein erklärtes Ziel besteht darin, mittels Musik, einer breiten Masse von Zuhörern Wissenschaft und Philosophie näher zu bringen.
 

So gelingt ihm durch die Vertonung von Vorträgen oder Erläuterungen verschiedener Wissenschaftler, auf unterhaltsame Weise, Interesse für wissenschaftliche oder philosophische Themen zu wecken.
Ein ganz eigener Sog geht von den Videos des Künstlers aus, der die Faszination für die behandelten Themen verständlich macht und Neugier weckt.
Wer Lust auf mehr bekommen hat, sei die Seite The Symphony of Science empfohlen, auf der alle Videos von John Boswell anzuschauen und Informationen über das gesamte Projekt zu finden sind.

Anbei die Texte des obigen Videos:

(Carl Sagan’s lyrics written by Carl Sagan, Ann Druyan and Steven Soter)

[Robert Winston]
It’s amazing to consider that I’m holding in my hands
The place where someone once felt, thought, and loved
For centuries, scientists have been battling to understand
What this unappealing object is all about

[Vilayanur Ramachandran]
Here is this mass of jelly
You can hold in the palm of your hands
And it can contemplate the vastness of interstellar space

[Carl Sagan]
The brain has evolved from the inside out
It’s structure reflects all the stages through which it has passed

[Jill Bolte Taylor]
Information in the form of energy
Streams in simultaneously
Through all of our sensory systems

And then it explodes into this enormous collage
Of what this present moment looks like
What it feels like
And what it sounds like

And then it explodes into this enormous collage
And in this moment we are perfect
We are whole and we are beautiful

[Robert Winston]
It appears rather gruesome
Wrinkled like a walnut, and with the consistency of mushroom

[Carl Sagan]
What we know is encoded in cells called neurons
And there are something like a hundred trillion neural connections
This intricate and marvelous network of neurons has been called
An enchanted loom

The neurons store sounds too, and snatches of music
Whole orchestras play inside our heads

20 million volumes worth of information
Is inside the heads of every one of us
The brain is a very big place
In a very small space

No longer at the mercy of the reptile brain
We can change ourselves
Think of the possibilities

[Bill Nye]
Think of your brain as a newspaper
Think of all the information it can store
But it doesn’t take up too much room
Because it’s folded

[Oliver sacks]
We see with the eyes
But we see with the brain as well
And seeing with the brain
Is often called imagination

[Various]

[Robert Winston]
It is the most mysterious part of the human body
And yet it dominates the way we live our adult lives
It is the brain

Die Hexen wünschen wie immer: Viel Vergnügen!


Jul 12 2011

Neues Eichhörnchen im Westend

Scary - ein scheues Reh

Seit geraumer Zeit hat sich ein neues Eichhorn bei der legendären Squirrel-Nut-Box der Hexen eingefunden. Dieses jedoch ist ein wirklich scheues Exemplar seiner Gattung. Doch vorsichtiges Herantasten auf den Hexenbalkon bringt eben auch den Erfolg: Nüsse in Hülle und Fülle für das Westend-Eichhorn. Und von denen zehrt unser neues Eichhorn gerne. Ein Mitschnitt verschiedener Besuche anbei:

Die Hexen wünschen wie immer: Viel Vergnügen!


Jun 21 2011

Was gibts zu Essen?

Frag doch den Inder!


Wenn die Hexen keine Lust zum Kochen haben und überlegen, was es denn alternativ geben könnte, heißt es öfter einmal: „Frag doch den Inder!“. Ein Spruch aus einer österreichischen Werbekampagne, den die Hexen in Wien entdeckt haben. Bei den Streifzügen durch die Stadt ebenso wie im dortigen Fernsehprogramm. Der kluge Inder weiß einfach alles.

Und unser Lieblingsinder in Frankfurt am Main im Besonderen, wie gutes indisches Essen gekocht wird. Dazu noch vegetarisch! Und die Hexenküchekann kalt bleiben…


Allen, die kein leckeres indisches Essen haben, hier ein Video zum Trost. Gute Laune inklusive.

Die Hexen wünschen allen: Namasté


Mai 9 2011

Westend Eichhorn zu Gast

wir essen am selben Tisch


Die Hexen vom Hexenkurier haben bekannterweise ein besonderes Faible für die Westend-Eichhörnchen. Diese wiederum eines für die Squirrel-Nut-Box auf dem Hexenbalkon. In der Winterzeit hatten die lieben Sqirrels den Balkon quasi für sich alleine, jetzt aber heißt es immer öfter einmal: teilen!
Und zwar mit den Hexen, die jedoch gnädigerweise geduldet werden, wenn das geneigte Eichhorn seine Nußauswahl genießt.

Die Hexen wünschen wie immer: viel Vergnügen!


Apr 24 2011

Frohe Ostern!

mit The Grand Easter Egg Hunt von Steven Appleby

Small Birds Singing, eine Comic Serie von Steven Appleby, dem Lieblingskünstler der Hexen, wurde acht Jahre in The Times veröffentlicht. Darin wird das Leben der exzentrischen Gemeinschaft Spandisman Unbelievable und seiner Schwestern, Consommé and Delphinium geschildert.
Zusammen mit seiner Cousine Linda McCarthy, hat Steven Appleby dieser skurrilen Familie zu neuem Leben verholfen. Aus den zweidimensionalen Comicstrip-Figuren sind sie in eine wundervoll animierte Welt aus Keramik hineinversetzt worden und bezaubern den Zuschauer durch ihre unverwechselbaren Charaktere. Eine Figur ist den Hexen besonders ans Herz gewachsen, Delphinium, die das Opfer einer misslungenen Schönheitsoperation geworden ist.

Aus gegebenen Anlass wünschen die Hexen einmal mehr: Viel Vergnügen mit der wundervollen Arbeit Steven Applebys!

Mehr Informationen über Small Birds Singing Videos gibt es bei Tiny Elephants Ltd.


Mrz 21 2011

How to Think mit Steven Appleby

wie kreative Ideen entstehen (können)

The Scottish Gallery in Edinburgh zeigt derzeit eine Ausstellung von Steven Appleby, Lieblingskünstler der Hexen. ISLANDS, der Name der Ausstellung, in der Werke von Steven Appleby gezeigt werden. Diese ist noch zu besuchen bis zum 02. April 2011: also auf nach Edinburgh!

Für alle, die nicht nach Edinburgh reisen können, gibt es ein neues Video von und mit Steven Appleby zu bewundern. Darin erläutert Steven Appleby, woher kreative Ideen kommen und wie sie eingefangen und umgesetzt werden können. Wie immer ein großes Vergnügen, Steven Appleby dabei begleiten zu dürfen!

Die Hexen wünschen: Viel Vergnügen mit Steven Appleby und beim selber Denken!


Feb 1 2011

Treffpunkt Squirrel Nut Box

der Februar Film mit B-& C-Eichhorn

Wie versprochen gibt es einen neuen Film mit den beliebten Squirrels aus dem Westend. Diesmal mit einer Begegnung der besonderen Art, denn beinahe geben sich die Westend Eichhörnchen die Nüsse in die Hand. Wenn sie nicht zu scheu wären, sich einmal „Hallo“ zu sagen.
Die Hexen werden da schon weit lässiger geduldet; die fressen allerdings ja auch keine Nüsse weg und scharren auch keine mühsam versteckten Nüsse wieder aus.
Diese gehören einzig und allein Bernadette und Chakkeline. Guten Appetit!
Und allen anderen: Viel Vergnügen!

You need to install or upgrade Flash Player to view this content, install or upgrade by clicking here.



Jan 21 2011

Die bezaubernde Chakkeline

Ein Eichhörnchen über den Dächern Frankfurts

Die von den Hexen bereits beschriebene Sqirrel Nut Box erfreut sich bei unseren kleinen Freundinnen, den Westend Stadthörnchen reger Beliebtheit. Damit die werten Blog BesucherInnen sich ein „Bild“ machen können, hat sich unsere Adele Minna ordentlich ins Zeug gelegt und bitte schön, hier das Ergebnis anzusehen:

You need to install or upgrade Flash Player to view this content, install or upgrade by clicking here.

Die Hexen wünschen: Viel Vergnügen!
Und Adele Minna verspricht: Es werden weitere Filme folgen…


Nov 2 2010

Wie Essen die Welt zerstören kann

noch ein schönes Video aus dem Hause Steven Appleby und Pete Bishop

Steven Appleby ist der absolute Lieblingscartoonist der Hexen. Zu Recht! Seine Arbeit zeichnet sich durch besonders hintergründigen Humor aus und läßt uns die Welt aus ganz anderern Blickwinkeln betrachten. Keine vermeintliche Wahrheit, die wir anschließend noch als solche bezeichnen möchten, Parallelwelten die sich auftun und auch nicht mehr absurder erscheinen als der alltägliche Wahnsinn. Das Universum ist groß und weit, ebenso der Einfallsreichtum von Steven Appleby. Ein liebenswerter Künstler, den es noch immer und immer wieder neu zu entdecken gilt.

HOW TO DESTROY THE WORLD ‚food‘ from Steven Appleby and pete bishop on Vimeo.

In diesem Video wird allzu deutlich: Selbst für eingefleischte Vegetarier-Hexen kann Gefahr vom Gemüse dieser Welt ausgehen…
Die Hexen wünschen erneut: Viel Vergnügen!


Aug 30 2010

How to destroy the world “transport”

realisiert von Steven Appleby und Pete Bishop für den Discovery Channel

Steven Appleby, Lieblingscartoonist der Hexen hat ein wundervolles Video geschaffen. Zusammen mit Pete Bishop beschreibt Steven Appleby, wie wir die Welt am besten und ganz einfach zerstören können. „Transport“ ist eine Möglichkeit.

HOW TO DESTROY THE WORLD 'transport' from pete bishop on Vimeo.

Die Hexen lieben dieses Video, auch wenn sie selbst ihren Teil zur Zerstörung der Welt beitragen…
Die Hexenkurierfahrzeuge sind mit Partikelfilter ausgerüstet; der Umwelt zuliebe!